Physiotherapie

Krankengymnastik

Krankengymnastik auf Rezept

Krankengymnastik, heute als Physiotherapie bezeichnet, ist eine Form der äußerlichen Anwendung von Heilmitteln, welche die größtmögliche Bewegung und Funktionsfähigkeit im körperlichen und geistigen Sinne erhalten bzw. wiederherstellen sollen.

Mögliche Indikationen für KG sind z.B. Schmerzen, Rückenschmerzen, Fehlstellungen im Bewegungsapparat durch Krankheit, durch Unfall oder auch durch angeborene Störungen.
Fehlverhalten und einseitige Belastung im Alltag begünstigen oftmals die besagten Schmerzen.

Mit Hilfe unserer Physiotherapeuten können Sie diese Schmerzen beseitigen, gesunde Bewegungsabläufe fördern, muskuläre Dysbalancen ausgleichen und Ihre körperliche Entwicklung fördern!

Wir behandeln Sie gerne. Kommen Sie einfach mit Ihrem Rezept bei uns vorbei.

Wir bieten folgende Leistungen durch unsere Physiotherapeuten

  • Krankengymnastik (KG)
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • Massagen (KMT)
  • Cranio Mandibuläre Dysfunktion (CMD)
  • Fango
  • Wärmebehandlungen (Wärmeträger, Infrarotlampe)
  • Funktionelle Osteopathie und Integration (FOI)

Sie können nicht zu uns kommen? Auch kein Problem, wir kommen auch gerne zu Ihnen!

Massage Therapie

Klassische Massage Therapie (KMT)

Die Klassische Massage Therapie (KMT) wird vom Arzt verordnet und durch einen Krankengymnasten | Physiotherapeuten durchgeführt.

Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine Form der physikalischen Therapien. Sie dient vor allem der Aktivierung des Lymphsystems und der Entwässerung angeschwollener Körperpartien (bzw. Ödeme). Spezielle Massagegriffe bewirken eine Entstauung und Entwässerung des Gewebes bei Traumen, nach Operationen, oder nach Krebsbehandlungen (z.B. Lymphknotenentfernung).

Kinesio-Taping

Das Kinesio-Taping stammt ursprünglich aus der japanischen Heilkunde. Sein Erfinder, der Chiropraktiker Kenzo Kase suchte einen Weg, wie er Schmerzen ohne die Gabe von Medikamenten lindern kann. In seiner alltäglichen Praxis kam er zu dem Ergebnis, dass eine Anhebung der ersten Hautschicht helfen könnte, die Durchblutung der Muskulatur zu fördern.

Das Kinesio-Tape soll genau das leisten, Schmerzen lindern.

Es wird unter anderem eingesetzt bei Erkrankungen des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates aber auch unterstützend bei Schwellungen und Ödemen.